Logo BPASS®


Startseite | Unternehmen | Ablauf der Objektprüfung

 

Ablauf des BPASS® Prüfverfahrens

Erstprüfung1. Sie beantragen online oder telefonisch einen BPASS® bei uns. Erstprüfung des Objekts durch unsere geschulten BPASS® - Auditoren nach vorheriger Terminvereinbarung. Bitte planen Sie, je nach Objektgröße, einen Arbeitstag für die Durchführung der Prüfung ein und beachten Sie, dass Sie unseren Prüfern für Fragen zur Verfügüng stehen. Idealerweise stellen Sie eine Begleitperson zur Verfügung. Geprüft werden alle öffentlich zugänglichen Bereiche innerhalb und außerhalb des Objekts einschließlich der Infrastruktur im Bereich des Gebäudes gem. den Güterichtlinien EU-GS 904 in der aktuellsten Version.
Auswertung2. Die Daten werden online an unsere Hauptgeschäftsstelle übermittelt. Hier findet eine Auswertung der Prüfdaten mittels unserem inklusiometrischen Auswertungsverfahrens statt. Anhand des Prüfergebnisses erstellen wir die individuelle Handlungsempfehlung für das geprüfte Objekt. Diese enthält allgemeine Hinweise zur Herstellung von Barrierefreiheit nebst ggf.Produktempfehlungen und einer Kostenabschätzung mittels Kostenkennwerten nach DIN 276. Optional bereiten wir die Unterlagen als Ausschreibungsgrundlage gemäß EU-Richtlinie 2014/24/EU über die öffentliche Auftragsvergabe vor.
Konformitäten
Erstellung BPASS®3. Sie erhalten Ihren BPASS® und die Handlungsempfehlungen von uns zugesendet. Dieser BPASS hat eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren. Wenn Sie bauliche Massnahmen durchführen, die das ermittelte Ergebnis verändern, setzen Sie uns davon bitte in Kenntnis. Ebenso setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, wenn uns ein Gast eine Barriere gemeldet hat, über die uns keine Daten vorliegen.Bedenken Sie, der BPASS® ist keine Gut oder Schlecht Bewertung, er ist ein wertvoller Kundenservice, den Sie Ihren Kunden anbieten.

 

EURECERT® Vergabe4. Optional: Wenn Sie in allen 11 Nutzergruppen mit der Güteklasse A oder B bewertet werden, können Sie bei unserer Hauptgeschäftsstelle die Erteilung des europäischen EURECERT® Gütesiegels für Barrierefreiheit beantragen. Mit diesem Gütesiegel heben Sie sich nochmals deutlich vom Mitberwerb ab.
Über die, damit verbundenen Kosten und den Ablauf informieren wir Sie gerne online auf eurecert.de oder in einem persönlichen Gespräch.
Datenaufbereitung5. Überführung und Aufbereitung der Daten in unsere BPASS® Datenbank und Veröffentlichung der Daten auf citycheck.org, wheelmap.org und/oder andere Partner-Portalen.
Veröffentlichung6. Beginn des Monitoringverfahrens mit jährlichem Update, optionalen Wiederholungsprüfungen bei Änderungen und Folgeprüfung im 4.Jahr.

 

Was kostet der BPASS® ?

Die Kosten des BPASS® setzen sich zu Beginn einer Gültigkeitsdauer zusammen aus den Prüfgebühren und einer pauschalen Verwaltungsgebühr. Wir haben unseren Prüfteams vor Ort nachfolgende Mindestgebühr1) für Prüfungen empfohlen. Diese Prüfgebühr verbleibt zu 100% bei den Prüfteams vor Ort und soll ein kostendeckendes Handeln ermöglichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Prüfteams von dieser Empfehlung abweichen dürfen. Nähere Details zur Zusammensetzung unserer Prüfgebühren entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste, die Sie hier als PDF-Datei einsehen können.

1.Jahr2.Jahr3.Jahr4.Jahr
Mindestprüfgebühr 1) 99,00 - - 89,00
Verwaltungsgebühr (jährlich) 39,90 39,90 39,90 39,90
138,90 39,90 39.90 128.90

Diese Seite teilen


© Die BPASS® Darstellung, Idee und Konzept sowie zugrundeliegende Prüfrichtlinien, Bewertungsschemata, die Klassifizierung und Nutzergruppeneinteilung sind geistiges Eigentum des Europäischen Kompetenzzentrums für Barrierefreiheit und urheberrechtlich geschützt. An- und Verwendung des Systems oder der Texte und Grafiken, auch in Teilen, sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Rechteinhabers gestattet. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.